Barsois am Start Italienische Windspiele Afghanen Coursing Whippets auf der Zielgeraden

Kontrollmessungen

Die Kontrollmessung wird OHNE Toleranz vorgenommen, siehe Erläuterung: CdL-Messungen-Korrektur

Ab 2016 werden auch Hunde der nationalen Grössenklasse nachgemessen. Übergrosse Hunde erhalten einen entsprechenden Vermerk auf der Lizenz, bleiben aber bei allen Rennen in der Grössenklasse startberechtigt. Einzige Ausnahme sind die FCI-Sprinter-Rennen.

Termine:

 

2016: vor der Coursing-EM sind Kontrollmessungen geplant, die genauen Termine und Informationen folgen.

Die Details sind in der Ausschreibung hier zu finden: CdL-Messungen
Für diejenigen die gerne per Post oder Email melden, ist hier ein Word-Meldeformular parat: CdL-Messung_Anmeldung

CDL Liste, ohne Gewähr: http://www.cwrccl.be/fr/DB_cdl/Database.aspx 

Details zur Messung:

IGWR-Kontrollmessungen

Liebe Besitzerinnen und Besitzer von Whippets und italienischen Windspielen

Sie alle wissen, dass seit einigen wenigen Jahren vor den Coursing- und Bahn-Europa-, resp. Weltmeisterschaften durch die CdL Kontrollmessungen der Whippets und italienischen Windspiele durchgeführt werden, um auf diese Weise zu verhindern, dass in den „offenen“ Klassen übergrosse Hunde starten können. Nun existiert eine Datenbank der CdL, auf welcher bereits nachgemessene Hunde aufgeführt sind, die keine Kontrollmessungen mehr zu überstehen haben. Auf dieser Liste sind bis heute je 10 Schweizer Whippet-Rüden und –Hündinnen, sowie 2 italienische Windspiele zu finden. Um Ihnen als Whippet- oder Windspielbesitzerinnen und –besitzern allfälligen „Stress“ zu ersparen, hat der IGWR-Vorstand beschlossen, dem Beispiel anderer Länder zu folgen und auch in der Schweiz solche Kontrollmessungen durchzuführen. Mit der Aufnahme Ihres Hundes in die „CdL-Database“ bleiben Sie vor weiteren Kontrollmessungen ver-schont. Hundebesitzerinnen und –besitzer, deren Hund nicht auf der CdL-Liste aufgeführt ist, müssen damit rechnen, dass bei Coursings und Rennen im Ausland von den Organisatoren Kon-trollmessungen durchgeführt werden.

Die vom IGWR-Vorstand durchgeführten „CdL-Kontrollmessungen“ sind nicht zu verwechseln mit den in den Reglementen verlangten zweiten Messungen (Ausführungsbestimmungen zum nationa- len Coursingreglement, AC 1.8., resp. zum Rennreglement, AR 1.8.).

Die „CdL-Kontrollmessungen“ für Schweizerhunde sind freiwillig, kostenlos und werden jeweilen von zwei unabhängigen, autorisierten Messrichtern an renn- und trainingsfreien Tagen auf den Rennplätzen Kleindöttingen, Lotzwil, Rifferswil und Versoix durchgeführt. Zugelassen sind Whip-pets und Windspiele, die in den „offenen“ Klassen startberechtigt sind.

Die Kontrollmessungen erfolgen ohne Toleranz. Das Ergebnis dieser Messung wird auf der Lizenzkarte eingetragen. Falls ein Hund, der bis jetzt in der „offenen“ Klasse start-berechtigt war, bei der Kontrollmessung ausgemessen wird, wird seine Lizenzkarte zu Handen der Hundepassstelle eingezogen. Der betreffende Hund läuft ab sofort in der nationalen Grös-senklasse.