Italienische Windspiele Coursing Whippets auf der Zielgeraden Barsois am Start Afghanen

Bahn Europameisterschaft 2015

Resultate:

Freitag, 04.09.2015: 2015_09_04_huenstetten__em

Samstag, 05.09.2015: 2015_09_05_huenstetten__em

Sonntag, 06.09.2015: 2015_09_06_huenstetten__em

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich, besonders unseren Finalisten:

Zarrin

Dritter Rang Tizpa Porgouhar Zarrin Saluki-Hündin von R. Devaux/K. Rohrbach

Zuma

Fünfter Rang Szelek Kiràlya Zuma              Magyar Agar-Rüde von G. Zürcher

Khalissa

Sechster Rang Kalissa Esma Siham Sahara      Sloughi-Hündin von D. Kohler

 

Update, 15.08.2015: Sloughis -> neu Samstag (anstatt Freitag)

Die Anmeldung ist geschlossen. Meldeliste der Schweizer Hunde: http://www.igwr.ch/wp-content/uploads/2015/08/EMB_Huenstetten_Teilnehmer_Schweiz.pdf

Die Bahn Europameisterschaft 2015 findet vom 4. bis 6. September in Hünstetten, Deutschland statt.
Alle Angaben zur Veranstaltung sind auf der Webseite des Veranstalters zu finden: http://www.windhund-arena.de/

Alle Schweizer Hunde müssen sich via IGWR anmelden. Die Anmeldung via Online-Formular ist hier zu finden.
Meldeschluss ist der 20. Juli 2015. Bei Fragen bitte Email an info@igwr.ch.
Alle Details sind der Schweizer Ausschreibung (EMB_Huenstetten_Ausschreibung_Schweiz) zu entnehmen.

Veranstalter FCI – Fédération Cynologique Internationale
Ausrichter Windhund-Rennverein Untertaunus Hünstetten e.V. im Auftrag des VDH/DWZRV
Informationen http://www.windhund-arena.de/
Veranstaltungsort Windhund-Arena, Am Hümes, 65510 Hünstetten-Limbach,
GPS: Nord 50º14’22’’ –  Ost 8º11’16’’
Rennleiter Jürgen Gierschek, Wacholderweg 6, D-65719 Hofheim, Mobil 0049-160-96829907, E-Mail: rennen@windhund-arena.de
Eröffnungsfeier
Freitag, 4. Sept., 8.00 Uhr Begrüssung der Teilnehmer durch den Verein sowie den Delegierten der CdL, anschl. Europa-Hymne und hissen der FCI-Flagge.
Freitag, 4. Sept., 18.30 Uhr Einmarsch der Länderdelegationen (Equipen-Chefs, Funktionäre und Teilnehmer der Länder mit oder ohne Windhunde sind eingeladen an der Zeremonie teilzunehmen und versammeln sich im Innenraum), hissen der Länderflaggen, Begrüssungs- und Eröffnungsansprachen, musikalisches Rahmenprogramm, Empfangs-Aperitif für alle Teilnehmer im Festzelt.
Einlieferung und Tierarztkontrolle
Für Hunde die am Freitag starten Donnerstag, 17.00-19.00 Uhr
Für Hunde die am Samstag starten Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr
Für Hunde die am Sonntag starten Samstag, 15.00 – 18.00 Uhr
Tierarztkontrolle ist nur am Abend vor dem Rennen möglich. Gültiger Impfpass, Tollwutimpfung gem. EU-Verordnung, mind. 30 Tage.
Beschluss der CdL Gemäss Beschluss der CdL wird für Whippets u. Windspiele, die nicht mit einer Kontrollmessung in der Database registriert sind, bei Einlieferung eine Messung durchgeführt.Die Messung findet parallel zur Tierarztkontrolle statt. Der CdL-Delegierte hat die Kompetenz, Hunde die den Grössen gem. FCI-Reglement nicht entsprechen, von der Teilnahme an der EM auszuschliessen.Hundebesitzer welche die Nachmessung verweigern sind automatisch ausgeschlossen. Einsprachen gegen den Beschluss des CdL-Delegierten sind nicht möglich. Mit der Anmeldung nimmt der Teilnehmer Kenntnis von diesem Beschluss.
CdL-Sprinter-Champion Gemäss Beschluss der CdL wird erstmals ein „CdL-Sprinter-Champion“ vergeben. Startberechtigt sind Whippets und Windspiele der Sprinter- bzw. nationalen Größenklasse. Es gilt das ausgeschriebene Reglement.
Rennbeginn
Freitag, 4. Sept. 2015, 8.30 Uhr Azawakh, Barsoi, Deerhound, Galgo Español, Irish Wolfhound, Pharaoh Hound, Sloughi, Ital. Windspiel, Windspiel Sprinter
Samstag, 5. Sept. 2015, 8.00 Uhr Afghanischer Windhund, Magyar Agár, Saluki, Whippet Sprinter
Sonntag, 6. Sept. 2015, 8.00 Uhr Greyhound und Whippet
Abhängig von der Meldezahl können verschiedene Rassen nach Meldeschluss noch auf einen anderen Renntag verlegt werden. Die endgültige Rasseneinteilung wird spätestens am 13.08.2015 veröffentlicht.
Renndistanzen Ital. Windspiele & Whippets 350 m, alle anderen Rassen 480 m
Bahnform Vollsandbahn mit Bewässerungsanlage, UU-Endlosoval, 45 m Kurvenradius, 6% überhöht
Hasenzug Endlosanlage System „Winkler“
Zeitnahme Video-Zeitmessung,
System Maxeiner-Computing plus Back-up-System
Reglement FCI-Rennreglement und Bestimmungen zu den FCI- Meisterschaften.
Austragungsmodus Jeder Hund läuft einen Vorlauf nach Zeit, ein zweiter Vorlauf ist fakultativ möglich. Die 18 zeitschnellsten Hunde laufen in drei Halbfinalläufen, wobei die beiden erstplatzierten Hunde aus jedem Halbfinale sich für das Finale qualifizieren. Sind nur bis zu 12 Hunde am Start, werden zwei Halbfinale gezogen. Die drei Erstplatzierten aus den Halbfinalen gehen in das Finale. Für Greyhounds ist nur ein Vorlauf Pflicht; ein zweiter Vorlauf ist fakultativ möglich. Die Hunde mit den sechs schnellsten Zeiten laufen im Finale. Windspiele können ohne Maulkorb laufen.
Zulassung Maximum 12 Hunde pro Land, pro Rasse und Geschlecht. Die Titelverteidiger der WM 2014 sind ausserhalb dieses Kontingents startberechtigt. Der Hund muss die beiden letzten Rennen vor Meldeschluss ohne Disqualifikation gelaufen sein. Eine Disqualifikation zwischen Meldeschluss und Meisterschaft schliesst eine Teilnahme aus.